Tim Brückmann

 

Achtsitzer, mattschwarz

42 × 59,4cm, C-Print, 2017
aus der Serie »Im Osten nichts Neues«

Die Serie „Im Osten nichts Neues“ von Tim Brückmann stellt eine fotografische Dokumentation und Auseinandersetzung des Künstlers mit seiner ostdeutschen Heimat- region dar. Dabei entstehen Impressionen von Prozessen, die von Motiven wie Bewahrung/Veränderung, Aufgabe/Aufbruch zeugen und sich so zu einem ambigen Gesamtportrait zusammenfügen.

 

Tim Brückmann, geboren 1994 in Weimar, studiert seit 2015 Medienkunst/Mediengestaltung mit Schwerpunkt Fotografie und Video an der Bauhaus-Universität. Er lebt und arbeitet in Weimar.

 

tim.brueckmann@gmx.de

> instagram